Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

  

NUHNE

NUHNE

Die Nuhne ist 36,4 km lang. Sie entsteht im Rothaargebirge durch die beiden Quellbäche Sonneborn und Ahre und mündet bei dem Frankenberger Ortsteil Schreufa in die Eder.  Als äusserst wertvolles Salmoniden-Fliessgewässer wird die Nuhne in mehreren Baumassnahmen-Schritten in einen naturnahen Zustand gebracht. Der FFNV beteiligt sich daran durch Schutzmassnahmen in Form von mehreren Elektrobefischungen.

Elektrobefischung von Teilstrecken der Nuhne

Im Rahmen des 1.Bauabschnittes der Nuhne-Renaturierung führte der FFNV im Herbst 2011 Elektrobefischungsmaßnahmen durch um die Fische vor den Folgen von freigesetzten Feststofffrachten zu schützen.
Im Zuge des 2.Bauabschnittes folgten flussaufwärts weitere E-Befischungen am 24.04.2013 und 13.05.2013

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?